Mut zum Abkassieren

Es ist mal wieder eine Woche der Zukunft. Verleger schauen gespannt aufgeregt in die kommenden Monate. Sie wollen die Welt verändern und gehen damit das Risiko ein, auf das falsche Pferd zu setzen und deshalb zu scheitern.

Angeheizt, dass die Meldung, dass nur fünf Prozent der Online-Leser von Printtiteln überzeugt werden müssen, für Qualität im Netz zu halten, um richtigen Gewinn abzuschöpfen, krochen sie alle aus ihren Löchern.

Paid Content ist wieder in.

Projekt365: Die erste Woche ist die Schwerste

Irgendwie ein gutes Gefühl, auch wenn es nur ein erster kleiner Schritt ist, aber das Projekt365, das ich vor wenigen Wochen ausgerufen hatte, entwickelt sich ganz gut. Es war nicht zu erwarten, dass ich mit Anfragen überschüttet werden. Es war absehbar, dass es ein harter und steiniger Weg werden würde. Umso erfreulicher, dass einige Leute da draußen von meinem Projekt ebenso überzeugt sind, wie ich.

Kategorisierung bei Twitter

Endlich hat man auch bei Twitter erkannt, dass man das Angebot erweitern und das Konzepte noch verfeinern muss. Seit heute Nacht (?) läuft ein erster Test, der anscheinend noch nicht für alle Twitterkanäle geöffnet wurde. Bei zwei meiner Accounts konnte ich den neuen Service noch nicht austesten, aber einer hat es doch in die kleine Auswahl geschafft.

Twitter arbeitet daran, User seine Kontakte kategorisieren zu lassen.