Mein neuer podcast-client auf dem iPhone

Seit einigen Monaten spielen Podcasts bei mir keine Rolle mehr. Dabei hatten sie einen festen Bestandteil in meinem Alltag eingenommen. Zum Arbeitsweg gehörte das dazu. Entsprechend umgangreich war meine Podcastliste.

Irgendwann wurde mir immer bewusster, dass sie mich eher ablenken. Ich kann keine Podcasts hören und parallel was anderes machen. Ich wühlte aber gern durch Twitter, meinen Feedreader oder pocket. Konzentriert lesen konnte ich so nicht. Und im Umkehrschluss auch nicht richtig zuhören. Podcasts waren daher einfach oft nur Beschallung. Weg damit.

Ich fing an wieder Bücher zu lesen und mich konzentriert auf Texte zu stürzen. Podcasts waren da hinderlich.

Vor ein paar Wochen spülte meine Twittertimeline bei einem selten gewordenen Besuch den Stern-Podcast zu den Hitler-Tagebüchern ans Licht. Ich hatte Zeit und abonnierte das Teil.

Bei Spotify.
Seitdem habe ich dort eine überschaubare Liste, die ich in passenden Momenten durchgehe. Pendelwege oder Zugreisen, in denen ich mich bewusst dem gesprochenen Wort widmen möchte.

Das geschieht nicht täglich.
Soll es auch nicht.
Hilft mir aber auch mal abzuschalten und inne zu halten.

Mit Spotify als Podcastclient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.