Angst, die geht

„Ich muss gestehen, dass ich Angst habe.“
„Aber warum denn? Man sagt, ich habe sanfte Hände.“
So könnte so mancher Film beginnen, ehe es zur Sache geht.
Oder aber auch der erste Dialog beim Zahnarzt.
Jahre, nachdem ich durch Hypnose die Angst vor dem Berufsstand abgelegt hatte.
Doch heute war sie wieder da.
Nicht wegen Bohrer, Spritzen oder sonstiges Werkzeug.
Sondern wegen der Prophylaxe, die das letzte Mal – vor drei Jahren – so schmerzhaft und unangenehm war, dass ich abbrechen musste.
Jetzt der neue Versuch.
Der gute Wille.
Für mich.
Und meine Zähne.
Die Anspannung ging nie – selbst beim sanften Polieren zum Abschluss. Doch die Angst war weg.
Oder zumindest nur noch leise vorhanden.
Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.