TagesWeerke – 23. Mai 2018

Gemacht
Der letzte Arbeitstag vor der Elternzeit began damit, dass die Kids früh wach waren. Der Tag began also um halb sechs. Was gut war, da ich noch etwas Kram wegräumen wollte, ehe später die Putzhilfe das Haus betritt. Trotzdem hatten wir noch Zeit um eine halbe Stunde im Garten zu spielen, ehe es zur Tagesmutter ging.

Gelacht
Beim Abschied aus dem Büro – was aber nicht gegen den Job spricht!

Gelesen
Artikel zum Abgang von Heintz und der Verpflichtung von Hauptmann. Beides hatte sich abgezeichnet, war dann aber teilweise überraschend. Heintz hat Boulevard schön genarrt und spielt demnächst nicht auf Schalke, sondern im Breisgau. Macht ihn noch sympathischer, aber seine Nationalmannschaftsambitionen (die er haben sollte) gestalten sich damit schwieriger. Trotzdem danke und alles Gute Heintzi!
Wo man Hauptmann einordnet – systemtechnisch – weiß ich noch nicht. 1,7 Millionen für einen Drittligakicker finde ich auch in diesen Tagen sportlich – nur der Geburtsort und die familiäre Vergangenheit rechtfertigt diese noch nicht. Wird sie intern auch nicht. Hauptmann ist jedoch kein klassischer Sechser – eher Achter – was auf die kommende spielerisch offensivere Ausrichtung spricht. Im Zentrum wird das Gedränge dadurch aber enger und schreit nach weiteren Abgängen. Markus Anfang wird hier aber ein Luxusproblem haben mit vielen talentierten Spielern. Ein klassischer Sechser fehlt trotzdem weiterhin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.