Ideen und Pläne 2018

Ein neues Jahr, neue Vorstellungen, wie das Leben weitergehen soll.

Ich halte nichts von strikten Vorsätzen, Ideen, wie das Jahr laufen soll, habe ich trotzdem.

Ich würde gern (wieder) tiefenentspannter und ruhiger werden. Gerade, wenn es um die Kinder geht. Nicht falsch verstehen, hier wird nicht laufend wild rumgeschrieen und gezetert. Aber die Beiden bringen mich gern zur Weißglut und ich ärgere mich darüber.

Mehr Sport. Jaja… blöd, sagt jeder. Muss aber wirklich. Zumindest ein tägliches 7-Minuten Workout am Abend und weniger Zucker. Das reicht dann schon. Wird schwer genug.

Ich würde gern ein digitales Projekt mit meiner Frau verwirklichen.
Allgemein hätte ich mehr Struktur und irgendwie mehr Output in meinen Blogs. Wird ebenfalls nicht ganz einfach.

Allgemein würde ich im Haus und vor allem im Garten mehr schaffen und Projekte, die in Evernote verwaisen finalisieren. Da gibt es so viel – angefangen von unserer Terrasse und dem Spielhaus für die Kids.

Dann wieder mehr Kontakt halten zum erweiterten Freundeskreis.
Einmal wieder beim #tkhh aufschlagen. Hoffentlich erkennen mich die Jungs und Mädels noch.

Mehr wir <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.